Unser Team




Nora...

… ist unsere Vorsitzende und ein gnadenloses Energiebündel. Sie ist die treibende Kraft von AspergAnders e.V. und durch ihre Visionen, Kontakte und Ideen kommen wir rasant schnell voran.

Nachhaltigkeit ist für sie kein Modewort, sondern Maßstab für das eigene, persönliche Handeln und Leben. 

Ihre Vision: Einen Raum für eine offene Gesellschaft schaffen, vor der eigenen Haustür – in Asperg – die Agenda 2030 praktisch umsetzen und gemeinsam mit anderen Interessierten das Thema Nachhaltigkeit mit kreativem Leben füllen.

Andrea...

… will einen Ort der Begegnung schaffen, an dem zwischenmenschliche Offenheit und ökologische Nachhaltigkeit gelebt werden. Sie will sich später von Enkeln und Urenkeln nicht fragen lassen: “Warum hast du nichts gemacht…?“ 

Ein vegetarisch nachhaltiges Biocafé, in dem alle Menschen willkommen sind, Veranstaltungen und Workshops stattfinden und unterschiedliche Persönlichkeiten ins Gespräch kommen – davon träumt sie. 

Rosa...

geht es um Raum für menschliche Begegnungen in EineWelt. Sie will kreative Orte und Zeiten schaffen, in denen Menschen einander begegnen und Möglichkeiten finden, sich an der Gestaltung unserer Welt zu beteiligen.

Ute...

...setzt sich dafür ein, dass 

wir zunehmend verpackungsfrei Einkaufen können,

die Möglichkeit zum Carsharing und evtl. auch Bikesharing haben,

die ATB Asperger Tauschbörse richtig gut in Gang kommt
und das alles vor unserer Asperger Haustür.

Stefan..

... verbindet gerne Menschen mit Technik und kümmert sich daher um das RepairCafe. Mit AspergAnders gehen wir großen Themen der Zeit ganz Nah vor Ort in Selbstorganisation, im Kleinen und im Alltag an.  

Karin...

...Nachhaltigkeit mit Genuss und Kreativität im Alltag besser zu verankern, sieht sie als Herausforderung. Zudem liebt sie Experimente in der Küche, weshalb sie sich vor allem im Café-Betrieb bei AspergAnders einbringen möchte.
Ihre Vision: AspergAnders als Ort der (sinnstiftenden) Begegnungen um mit- und voneinander zu lernen. 

Olaf...

… reizt es, ein Café konsequent nach dem Prinzip des Upcyclings zu konzipieren und auszustatten – und vielleicht auch mal den Barista zu geben…

Als studierter Architekt ist er die wichtigste Stütze im Bereich Innenausbau, damit AspergAnders e.V. einen Ort bekommt, an dem sich Menschen gerne aufhalten. 

Daniela...

… liebt es, Verbindungen zwischen Menschen herzustellen. In ihrer Freizeit möchte sie gerne etwas tun, was Sinn macht, und da sie lange Jahre in der Gastronomie gearbeitet hat, wäre ein nachhaltiges Café genau das Richtige für sie!

Ihr Blick für Synergien und Strukturen hilft uns, auch unterschiedliche Ansätze in ein schlüssiges Gesamtkonzept zu integrieren.